Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Artikel und Beiträge über Yoga in Medizin und Psychologie

Ich bin sehr an Meinungen, Kommentaren und Anregungen interessiert. Sie können mir gerne eine Mail schreiben (info@yogatherapie-bilsing.de).

Yoga als Medizin? Chronischer Stress und gesundheitliche Folgen

Veröffentlicht am 19.09.2019

Viele Menschen fühlen sich ausgebrannt. Stress und Burnout stehen im Zusammenhang mit hohen Belastungen in der Arbeits-und Lebenswelt. Zu hohe Anforderungen und Erwartungen, ob von außen gefordert oder an sich selbst gerichtet, gehören zu den Ursachen.

Wird die körperliche Stressreaktion zu oft oder langanhaltend aktiviert,  führt das  zu einer Störung der Stressregulation im vegetativen Nervensystem mit körperlichen und psychischen Folgen. Der Organismus ist in einem anhaltenden Überforderungszustand. Die Überaktivität des Sympathikus durch Dauerstress kann je nach Veranlagung zu einer Über-oder Unterfunktion im vegetativen Nervensystem führen.  Auch wenn es etwas komplexer ist, jeder kennt wohl die beiden großen Gegenspieler im vegetativen Nervensystem, den Sympathikus, der für Stress, Kampf und Flucht steht und den Parasympathikus als Gegenstück.

Heute geht man davon aus, dass ein Zustand von Klarheit und Entspannung mit einem parasympathisch geprägten vegetativen Status  einhergeht. Wenn es gelingt, führt Vini-Yoga zu einem ruhigen, klaren und entspanntem Zustand.

Regelmäßig durchgeführtes Yoga übt den Wechsel von sympathischer in parasympathische Aktivität, vom Kampf und Flucht- Modus hin zu Ruhe und Entspannung. Jeder Mensch hat diese Fähigkeit und in der Vini-Yogatherapie kann gemeinsam z.B.  über Körper-und Atemübungen der individuelle Zugang zu Entspannung, Ruhe und Erholung gefunden werden. So kann jeder der Überaktivierung des sympathischen vegetativen Systems durch Dauerstress entgegenwirken. www.yogatherapie-bilsing/viniyogatherapie/

Wer wissen möchte, welche Erkrankungen heute mit chronischen Stress in Verbindung gebracht werden, kann weiterlesen.

Ganzen Eintrag lesen »

Yoga als Medizin?

Veröffentlicht am 11.09.2019

 

Das Bild zeigt einen Feuerlöscher und einen Gong, die nebeneinander an einer Wand montiert sind.Das Bild zeigt einen Feuerlöscher und einen Gong, die nebeneinander an einer Wand montiert sind.Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, dann lesen Sie meinen kleinen Beitrag über Yoga, Feuerlöschen, Gong und Komplementärmedizin.

Gong und Feuerlöscher zeigen die Spanne unserer Handlungsmöglichkeiten vom Feuerlöschen bis zur Meditation. Jede Situation erfordert andere körperliche und geistige Voraussetzungen. Diese Bedingungen zu schaffen, darin besteht die Funktion des vegetativen Nervensystems.

So wird der Kreislauf bei Gefahr hochgefahren, Puls und Blutdruck steigen, Sehen und Hören, alle Sinne und die ganze Aufmerksamkeit werden aktiviert. Ganz anders ist es in sicheren und ruhigen Situationen. Dann kann Regeneration und Erholung stattfinden. Im vegetativen Nervensystem bestehen dann andere neuronale Verknüpfungen. Der Vagusnerv oder noch genauer der ventrale Vagus- Komplex ist aktiv.  

Vini-Yogatherapie führt über individuelle Zugänge hin zu

Ganzen Eintrag lesen »